Keynotes

Der Kongress beginnt am Dienstag, 22. Mai 2018, mit einer Plenarsitzung und den Keynote-Vorträgen im Gürzenich in Köln.

  • Einleitung: Archaeology and Economy in the Ancient World
    Andrew Wilson | Universität Oxford
  • Der Faktor Mensch: Demographie, Ernährung, Gesundheit, Epidemien etc.
    Geoffrey Kron | Universität Victoria
  • Ökologische Faktoren auf die Wirtschaft: Klima, Landschaft etc.
    Helmut Brückner | Universität zu Köln
  • Produktion: Landnutzung, Industrie, Technologie, künstlerische Produktion etc.
    Jean-Pierre Brun | Collège de France, Paris
  • Distribution: Handel und Austausch, Monetarisierung, Netzwerke, Transport, Infrastruktur (z.B. Häfen) etc.
    François de Callataÿ | École pratique des hautes études Paris
  • Konsumption: Alltags- und Luxuskonsum, Abfall, Recycling, Ernährung etc.
    Jeroen Poblome | KU Leuven
  • Ökonomie des Kultes: Investitionen (z.B. Kultbauten), religiöser und ritueller Konsum, Ökonomie des Todes etc.
    Jörg Rüpke |Universität Erfurt
  • Die Rolle der Stadt in der antiken Wirtschaft: städtische Infrastruktur, Stadt-Umlandbeziehung etc.
    Simon Keay | Universität Southampton
  • Methodologie: Feldforschung, Naturwissenschaften, Quantifizierung etc.
    John Bintliff | Universität Leiden
Kooperationspartner: